Schallschutzprogramm BER

Mit dem Beschluss der brandenburgischen Luftverkehrsbehörde über Nachtflüge im Oktober 2009, ging auch das Lärmschutzkonzept für Flughafenanwohner einher. Der ergänzende Planfeststellungsbeschluss regelt dabei die Tages- und Nachtflugzeiten und die lärmbedingten Schallschutzmaßnahmen für Anwohner. Die festgelegten Voraussetzungen für den Einbau oder die Erstattung von Lärmschutzvorrichtungen werden unter anderem von KMS Bauingenieure GmbH in verschiedenen Vergabepaketen betreut, geprüft und in der Umsetzung begleitet.

 

Leistungen

Die Durchführung von Wohnungsbegehungen, das Erstellen schalltechnischer Objektbeurteilungen und Kostenerstattungsvereinbarungen, die Mittelverwendungsprüfung, sowie die Dokumentation und ein projektbegleitendes Terminmanagement.

Bereiche
Umweltplanung
Auftraggeber
Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
Ort
Berlin
Baubeginn
2009
Baujahr
2014